People Who Died: Ariel Aparicio

Category: Movies, Trailers & Videos

Ariel Aparicio macht Musik und zeigt sich in Sachen Homosexualität engagiert. Er spielt auf humorvolle Art offensichtlich mit den Klischees der homosexuellen Kultur (anders kann ich mir seine Gestik und sein Outfit nicht erklären) und verbindet dabei die Gay Topics auf irritierend klischeehafte Weise, beispielsweise mit Rap-Fragmenten oder E-Gitarren-Pop, die gerne dem eher maskulin konnotierten Hetero-Mainstream zugeschrieben werden. In einer zweiten Video-Version des gleichen Song People Who Died, verweist er zudem auf die New Yorker Video-Plattform talkingabout. Ariel ist sicher kein Comedian wie Margaret Cho eine ist, er bleibt Musiker. Doch bei Sichtung seines YouTube-Portfolios und der anderen Musikvideos ahnt man – der Junge hat Humor.

More Videos | More Movie Trailers | More Shortfilms

More Videos | More Movie Trailers | More Shortfilms

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: