Die schwarzen Löcher der Gay-Community

Das ist Tabu und Wunsch der Mehrheit: Penis dauerhaft verdicken, begradigen oder vergrößern. Ich bin, vor wenigen Tagen, auf die unterhaltsamen Produktbeschreibungen des Erotikartikel-Portals Eurogay aufmerksam geworden. Nicht weil ich nach Potenzsteigerung suchte, sondern weil ein Heer von Internet-Usern via Suchmaschine suchte und dabei nach wie vor auf meinem Blog abgesprungen ist, offenbar weil in demselben das Wort Eurogay in einem Beitrag vorkommt, den ich seiner Zeit verfasste, zu dem wohl miserabelsten Homo-Magazin im deutschsprachigen Internet (obgleich das vielerorts noch regelmäßig unterboten wird).

WATCH THIS: Short Movies

Wieder ein paar Tage später stelle ich fest, dass, wer Eurogay – das es, wie ich gleich feststellen soll, nicht mehr gibt – eingibt, meinen Beitrag bei google auf Platz drei der Suchergebnisse angezeigt bekommt. Oh.

Jedenfalls mache ich mich auf zu einem Kurztripp zu den Kollegen Eurogay, um herauszubekommen was dort nun geschieht oder geschehen ist oder wieso dieses – meines Erachtens – ehemals talentfrei betriebene Portal bzw. dessen Name (eurogay.de) nun in meiner Suchstatistik Spitzenpositionen einnimmt, obgleich ich gar nicht, zumindest bisher nicht, über Eotikartikel geschrieben habe (es vielleicht aber bald tue, denn das bringt Besucher und die kann man dann an andere Themen heranführen, über die man eigentlich schreiben möchte). Jedenfalls: Aus dem einstigen Magazin eurogay.de, ist ein Shopping-Portal für Sex-Artikel mit Inhalten geworden, dachte ich.

Eine Insolvenz brachte das selbsternannte Flagschiff der gay-Community zu Fall, verfasst man aber und fand ich bei Recherchen einen Hinweis auf der Internetseite gegenpol.de. Inzwischen sollen private Investoren die Zukunft gesichert haben – das schwule Internetportal revitalisiert sich gegenwärtig mit neuem Team und sucht nun neue (und andere?) Ufer. Das “Gegenwärtig” und das “Nun” scheint aber nur von kurzer Halbwertszeit und somit inzwischen wieder ungültig. Gestanden hat aber zunächst einmal Folgendes auf jener Seite:

Mit Themen und Angeboten zu Lifestyle, Aktuellem, Kultur und e-commerce sollen Nutzer allen Alters (auf eurogay.de; Vermerk der Redaktion) angesprochen werden. Man darf gespannt sein, ob der Traditionsbetrieb des schwulen Internets in der Fülle neuer und ähnlicher Angebote wieder Fuß fassen kann.

Quelle: gegenpol, im Jahr 2004

Der Beitrag ist original von 2004!

Dann stöbere ich vor ein paar Tagen erneut herum und finde alles andere als Lifestyle oder Kultur: Ich finde Produkte. Erotikartikel in Hülle und glänzender Fülle. Dort bleibe ich hängen an den herzhaften Produktbeschreibungen: Nur risikolose 189 Euro für eine sofort versandfertige und lebensmittelechte Penisverlängerung made in Germany, beschreibt man den PenisExpander auf Eurogay. Hier wird beschrieben, wonach sich – eigenen Angaben zufolge, unser Geschlecht verzerrt: Nach Selbstsicherheit, Attraktivität und visueller Potenz. Jedem das seine. Mir die Beschreibungen – großes Kino!

THE DERAILMENT:  Videos | Movie Trailers | Shortfilms | Magazines & Weblogs | History & Vintage | Nude Men, Tattoos & Underwear | Celebrities & Gossip | tumblr Pictures | Socks, Sneaker & Shoes | Fashion & Models | Shopping | For More Links Take A Look At The Buttom Of Our Side.

Die Produkte  sind verchromt, handpoliert und für die Haltbarkeit glasfaserverstärkt. Es klingt wie ein Blick durch die Garage meines Vaters. Im Alltag anwendbar und unter normalen Hosen tragbar, ergänzt man. Dauerhafte Zugeinwirkung regt das Zellgewebe im Schwanz zu Wachstum an, lerne ich. Ein Monat Rückgaberecht. Einfach Komplexe ablegen und sich oder seinen Penis verdicken, für die Sauna beispielsweise und so zu den Großen gehören! Einfach Komplexe ablegen. Einfach! Grandios! Ein Expander macht selbstsicher, attraktiver und visuell potenter.  Von der sexuellen Stimulation des Sexualpartners ganz zu schweigen. Ich lerne und lerne …

Wem der Expander von Eurogay missfällt, findet alternativ womöglich Interesse an der Silikon-Penishülle mit Vibration. Dadurch bekommt der Penis Dicke und unzählige Rillen. Der versteckte Micro Mini-Vibrator benötigt lediglich 3 Zellenbatterien. Die liegen selbstverständlich bei.

Neben dem Expander gibt es auch Vakuumpumpen. Mit denen lässt sich der Penis vor allem kurzfristig durch Unterdruck vergrößern. Diese Erektionshilfe bringt Blut in den schlaffen Schwanz. Und mit einem Ring um den Penisschaft wird dafür gesorgt, dass es bleibt man es benötigt. Erklärung: Die Pumpe verhindert den Rückfluss und hält die Erektion aufrecht. Wahlweise auch mit Druckanzeige und Sicherheitsventil. Erzählen Sie mir nicht, Sie hätten das alles gewusst!

Und wer seine Eichel nicht nur vergrößern sondern der vorzeitigen Ejakulation vorbeugen will, nutzt die Penis Water Pumpe – Amerikas neue Nummer eins. Bis zu 7 cm länger, 30 % dicker und 40 % mehr Masse. Das müssen aufwendig erhobene empirische Daten sein.

Inzwischen gibt es die Seite leider nicht mehr. An deren stelle ist nun eine Website namens Piquette getreten. Mit Piquette verdient man online Geld. Was das mit Eurogay, Sexartikeln und schwuler Community zu tun hat, kann man nicht im ersten Moment auslesen. Aber Piquette wird von BIMP, dem Büro für interaktive Medienproduktion GmbH betrieben. Die findet man auch in folgendem Impressum (Stand 13.11.2011). Vom Erotikartikel-Shop keine Spur mehr. Nur die Mediadaten zum ehemaligen Portal lassen sich noch auffinden.

Für die Zukunft viel Erfolg!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: